Druckarten

Druckfarben

1-farbig

1-farbig
  • z.B. Logo oder schwarzer Text (Skala oder Sonderfarbe)

2-farbig

2-farbig
  • z.B. Logo und Text

4-farbig

4-farbig
  • z.B. Foto

5-farbig

5-farbig
  • z.B. Foto und Sonderfarbe wie Silber oder Logofarbe
Druckarten

Auswahlkriterien

  • Auflagehöhe
  • Bedruckstoffe
  • Druckqualität
  • Anzahl der Farben

Offsetdruck

off-set druck beispiel auf einer faltschachtel
  • häufigstes Verfahren zum Bedrucken von Karton
  • bietet eine sehr hohe Druckqualität
  • Sonderfarben möglich
  • großformatige Drucke möglich

Flexodruck

flexodruck beispiel auf einer wellkiste
  • einfaches System, universell einsetzbar
  • für verschiedene Farbsysteme geeignet

Siebdruck

Siebdruck Beispiel auf einer Verpackung aus Wellpappe
  • es können hohe Farbschichten (bis zu zehnmal so dick) wie bei anderen Druckverfahren erreicht werden
  • Druckbild resistenter gegenüber Kratzern oder Sonneneinstrahlung

Nummern- und Textdruck

Nummerdruck und Textdruck Beispiel auf einem Gitterfacheinsatz

Genadelte Nummer

Veredelung
  • Mit den faszinierenden Möglichkeiten der Druckveredelung wird die Wertigkeit und Qualität der Verpackung verstärkt und die Aufmerksamkeit beim Kunden gesteigert. Bereits kleine Details wie eine feine Folienprägung können den Markenauftritt enorm aufwerten und Ihre Verpackung von der Ihrer Wettbewerber abheben.

Relieflack

Hochglanzlackierung und Folienkaschierung als Veredelung auf einer Verpackung Beispiel

Prägefoliendruck

Prägefoliendruck als Veredelung auf einer Verpackung

Hochprägung

Hochdruck als Veredelung auf einer Verpackung Beispiel

Tiefprägung

Tiefprägung als Veredelung auf einer Verpackung Beispiel

Folienprägung

Folienprägung als Veredelung auf einer Verpackung Beispiel

Hochglanzlackierungen (Spot oder oder Vollfläche)

Folienkaschierung (matt oder glanz)

Hochglanzlackierung als Veredelung auf einer Verpackung Beispiel

partielle Heissfolien Flachprägung

partielle Heissfolien Flachprägung als Veredelung auf einer Verpackung Beispiel

Prägung

Prägung als Veredelung auf einer Verpackung Beispiel

Relieflack matt/Holzoptik

Relieflack matt oder Holzoptik als Veredelung auf einer Verpackung Beispiel

Foliendruck

Foliendruck Beispiel
Hinweis für gestellte Druckbogen
Bitte beachten Sie bei der Anlieferung der Druckbogen folgende Informationen:
  • der Lack/Oberfläche muss kratzfest sein (in der Regel Dispersionslack, NICHT Drucklack)
  • der Lack/Oberfläche muss verklebbar sein mit Standard-Dispersionsleim oder die Flächen müssen ausgespart sein
  • Folie deutlich über die Rillung
Bitte ändern Sie diese Dinge NICHT ohne unsere Freigabe:
  • die Grammatur
  • die Laufrichtung
  • Drucken Sie bitte streng nach unseren CAD Zeichnungen für den Bogenaufbau (es ist schwer möglich nach dem Druck darauf eine Konstuktion genau an zu passen)
  • beachten Sie Angabe zur Anlage
  • drucken Sie unsere Passkreuze unbedingt mit (3 Stück L-Förmig)
  • ändern Sie das Format nicht, selbst dann wenn es sich um Abfall handelt
  • bei beidseitigen Kaschierungen oder “zum Umschlagen” muss das Material vor dem allseitig beschnitten sein und die Mitte des Motivs muss auch genau mittig sein
  • die Palette darf nicht größer als der Bogen sein

Druckdatenaufbau

Wissenswerte Informationen und Anleitungen zur Erstellung Ihrer Druckdaten finden Sie hier:

pdf

Druckdatenrichtlinien

Druckdaten für Verpackungen anlegen und erstellen mit Illustrator
Druckdatenaufbau Tutorial

Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen